Besondere Methoden:

FDM

Seit einiger Zeit wächst dem menschlichen Fasziensystem (früher nannte man es "Bindegewebe") eine bisher unbekannte Popularität zu. Aus dem vormaligen Schattendasein sind die Faszien in den Fokus der Aufmerksamkeit zahlreicher Forscher geraten. Dadurch wurden viele neue Aspekte des Bindegewebes entdeckt, zum Beispiel seine reiche Versorgung mit Schmerzrezeptoren. Dieser Umstand erklärt, dass viele Schmerzsyndrome im Fasziensystem ihren Ursprung haben und deshalb auch dort behandelt werden sollten. Die Faszien bilden das Grundgerüst des menschlichen Körpers. Werden Faszien durch eine Verletzung, einen Unfall oder durch die tägliche Belastung beeinträchtigt, können Schmerzen und Funktionseinschränkungen entstehen. Wir behandeln Faszien in vielfältiger Weise. Unter anderem sind wir geschult im sogenannten FDM (=Faszien-Distorsions-Modell nach Dr. Typaldos). Mittels der Befundaufnahme werden die auslösenden Faktoren für die vorhandenen Beschwerden festgestellt. Das ermöglicht es uns, die Störungen mittels spezieller Handgriffe zu korrigieren.

Nähere Informationen finden Sie unter: www.fdm-europe.com

Wir unterstützen Forschung

Powered by anracom.com

© 2012-2016 Physiotherapie Knab & Dexheimer